USD / CHF korrigiert höher – Commerzbank

Der Schweizer Franken bleibt in der Defensive und bekommt keine Pause von einem bescheidenen USD-Retracement. Sie steigt in allen nach der FOMC-Sitzung verstärkten Bereichen stark an. Die Währung ist auf der Grundlage wirtschaftlicher Fundamentaldaten erheblich unterbewertet (etwa 10 bis 15%), allein aufgrund von Befürchtungen über die Auswirkungen eines harten Brexit auf den Investitionseingang und die Wirtschaft sowie jeglicher Nachrichten, die die Wahrscheinlichkeit eines solchen Ergebnisses verringern werden. Dies wird zu einer schnellen Aufwertung des Pfund führen. Während der vorangegangenen Handelssitzung wertete die einheitliche europäische Währung gegenüber dem japanischen Yen um 52 Basispunkte auf. Der US-Dollar rechnet heute mit PCE-Zahlen und Reden zweier Fed-Mitglieder. Der US-Dollar fällt nach den Kommentaren von Powell aufgrund niedrigerer US-Renditen. Der EURO und der US-Dollar warten auf die Veröffentlichung wichtiger Daten morgen.

Das Pfund schien die Nachrichten jedoch zu überstehen, als klar wurde, dass Davis ‚Abgang eher ein Einzelfall und nicht der Beginn einer Niederlage war. Es wird vorausgesagt, dass das Pfund bei „keiner Einigung“ um bis zu 9% fallen wird, sagt MUFG. Der Wechselkurs des GBP zum Euro ist in die Höhe geschossen, da sich das GBP gut gegen seine Konkurrenten behaupten kann. Es zieht sich heute zurück, nachdem es letzte Woche explodiert war, als das Ergebnis des konservativen Führungsspiels bekannt gegeben wurde.

Ohne die Autorität und Position von May in Frage zu stellen, wird der kurzfristige Handel vorerst eine bessere positive Wirkung haben “, sagt Justin Lo, Analyst bei Liveforex. Später kann der Markt einen neuen Herbst beginnen. Derzeit löscht er seine Intraday-Verluste. Es liegt außerhalb des monatlichen Minimums, aber derzeit fehlt es an ausreichenden signifikanten bu. Der Rückgang der Nachfrage nach sicheren Häfen belastet weiterhin den Schweizer Franken.

You may also like...